Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Frankreich | Burgund (Bourgogne)

Burgund (Bourgogne)

Als Burgund (französisch Bourgogne) bezeichnet man eine Kulturregion und ehemaliges Department in Frankreich. Burgund war eine ehemalige Region im Zentrum Frankreichs, die aus den Départements Côte-d’Or, Nièvre, Saône-et-Loire und Yonne bestand. Die Region mit einer jahrhundertelangen Tradition politisch-kultureller Zusammengehörigkeit wurde 1956 im Zuge der Gründung der französischen Programmregionen gegründet und ging zum 1. Januar 2016 in der fusionierten Region Bourgogne-Franche-Comté auf.

Die Region Burgund war schon im Palaeolithikum von Menschen besiedelt. Im 5. Jahrhundert n. Chr. siedelten Römer das verbündete Germanenvolk der Burgunder am westlichen Rand der Alpen zwischen Rhone und Saone an. Das daraus entstandene Königreich Burgund wurde 534 durch Franken unterworfen und anschließend in das fränkische Reich eingegliedert. Im Vertrag von Verdun im Jahr 843 wurde das Fränkische Reich in ein Mittel-, Ost- und Westreich aufgeteilt. Burgund kam zum Großteil an das Mittelreich, nur der westliche Teil fiel als Herzogtum Burgund an das Westfränkische Reich. Im Jahr 879 errichtete Graf Boso von Vienne das Königreich Niederburgund, das ungefähr den Raum zwischen Lyon und der Rhônemündung umfasste. Im Jahr 888 begründete Rudolf I. das Königreich Hochburgund auf dem Gebiet der heutigen Westschweiz und der Franche-Comté. Im Jahr 1033 fiel Burgund an das Heilige Römische Reich.

Ab dem 12. Jahrhundert hatten die Zähringer Herzöge das Rektorat über Burgund, womit ein Bezug zur Freiburger Geschichte hergestellt wird. Es wurde nach dem Aussterben der Zähringer an die Grafen von Kyburg weitervererbt. Später gelangte es in den Machtbereich der Habsburger. Heute teilt sich das historische Burgund in zwei Bereiche auf. Während das östliche Burgund ein Teil der Schweiz ist, gehört der westliche Bereich zu Frankreich und zählt überwiegend zum Department Franche-Comte. Die Bezeichnung Burgund taucht auch in einem anderen Bereich immer wieder auf. Wenn vom milden Klima in Südbaden die Rede ist, welches über die "Burgundische Pforte" beeinflusst wird, meint man die 30 Kilometer lange Pforte zwischen Vogesen und dem französisch-schweizerischen Jura. Sie ist nicht nur die Wasserscheide zwischen Mittelmeer und Nordsee, es trennt auch geologisch den Oberrheingraben vom Tal der Doubs.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Frankreich » Seite Burgund (Bourgogne)") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Frankreich sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Burgund (Bourgogne)). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)