Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Deutschland | Schwarzwald | Kelten im Schwarzwald

Kelten im Schwarzwald

Der Schwarzwald blieb nach dem Ende der letzten großen Eiszeit vor mehr als 10.000 Jahren lange menschenleer. Die klimatisch begünstigte und fruchtbaren Randgebiete waren dagegen schon bei denn Jäger und Sammlern sehr beliebt. Noch vor rund 10.000 Jahren streiften sie höchstens die Randgebiete entlang des Ober- und Hochrheins. Die ersten festen bäuerlichen Siedlungsstrukturen sind ab 4.000 v. Chr. nachweisbar. Ab der Eisenzeit ab 800 v. Chr. bis zur Zeitwende siedelte das Volk der Kelten rund um den Schwarzwald. Sie hatten auch die ersten stadtähnlichen Siedlungen, wie z.B. im Dreisamtal (Tarodunum), bei Breisach und Burkheim am Kaiserstuhl, in Ehrenkirchen am Ausgang des Hexentals und auf der Baar am Ostrand des Schwarzwalds. Caesar nannte diese Siedlungen "oppida", die lateinische Bezeichnung für Städte. Der Magdalenenberg als eisenzeitliches Fürstengrab bei Villingen ist ein Musterbesipiel für die Kultur der Kelten im Schwarzwald.

Die Kelten werden heute als eine Hochkultur angesehen, die allerdings nur sehr wenige Spuren hinterließ. Doch den Menschen des Mittelmeerraumes waren sie damals schon bekannt. Der griechische Geschichtsschreiber Herodot (490 - 420 v. Chr.) bezeichnet den Südostrand des Schwarzwalds, wo die Donau entspringt, als die Heimat der Kelten. Somit könnte man fast den deutschen Südwesten als das Kernland der Kelten ansehen. Doch der ursprüngliche keltische Kulturbereich reichte über das Schwabenland und Bayern bis nach Österreich und den gesamten nördlichen Alpenrand. Von dort breiteten sie sich über Frankreich bis nach England und die Iberische Halbinsel aus. Die Kelten beherrschten bereits die Kunst der Eisenherstellung und Verarbeitung. Das dafür notwendige Erz gewannen sie auch mit einfachen Mitteln durch Bergbau im Schwarzwald. Spuren ihrer Arbeit konnte man bei Sulzburg oder bei Bollschweil feststellen. Die hohe Zeit der Kelten in Süddeutschland endete, als die Römer erst die französischen Kelten (Gallier) unterwarfen, dann die Stämme nördlich der Alpen auf dem heutigen Schweizer Staatsgebiet und dann schließlich den Oberrhein und die Randgebiete des Schwarzwald eroberten.

Siehe auch ...

» Tarodunum

» Magdalenenberg

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitSchwarzwaldvereinHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Schwarzwald » Seite Kelten im Schwarzwald") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Schwarzwald sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Kelten im Schwarzwald). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)