Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Sasbach am Kaiserstuhl | Westwall am Limberg

Westwall am Limberg

Der Westwall war eine für das Deutsche Reich zur Verteidigung angelegte Befestigungslinie. Sie wurde gegen Ende der 30iger des letzten Jahrhunderts entlang der damaligen Reichsgrenze angelegt. Diese verlief damals wie heute zum Großteil entlang des Rheins bis zur Schweizer Großstadt Basel. Da der Limberg als Vorberg des Kaiserstuhls aus der Rheinebene herausragt, eignete er sich hervorragen als Beobachtungs- und Verteitigungsposten. Im Jahr 1938 machte man sich an den Bau der Bunkeranlagen und grub sich in den Limberg ein. Artillerie und andere Waffengattungen ließen sich in der Folgezeit in den Unter- und Oberirdischen Militäranlagen nieder. Der heute noch sichtbare Teil nördlich der Limburg war einst ein Kompanie-Gefechtsstand und diente der Kampfführung. Insgesamt 4 MG-Bunker hatten die unterhalb des Limbergs verlaufende Brücke über den Rhein im Visier. Unterhalb der MG-Bunker führte eine Treppe in ein unterirdisches Waffen- und Munitionsdepot. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde beim Vordringen der Alliierten Truppen nach Osten der Limberg unter Beschuss genommen. Dabei wurden die oberirdischen wie auch unterirdischen Bunkeranlagen weitgehend zerstört. Aber auch die Limburg, eine eigentlich damals noch gut erhaltene Burgruine auf dem Limberg, wurde durch die Bombeneinschläge endgültig zerstört.

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinMuettersproch-GsellschaftDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Sasbach am Kaiserstuhl » Seite Westwall am Limberg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Sasbach am Kaiserstuhl sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Westwall am Limberg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)