Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Furtwangen | Robert Gerwig in Furtwangen

Robert Gerwig in Furtwangen

Der aus Karlsruhe stammende Robert Gerwig (1820-1885) war ein genialer badischer Bauingenieur, der große Verdienste bei der Verkehrserschließung des badischen Schwarzwalds und dem Bodensee hatte. Dazu gehört der Bau der Schwarzwaldbahn, der Höllentalbahn, der Hochrheinbahn zwischen Waldshut, Schaffhausen und Singen sowie der Verbindung vom Hohentwiel nach Konstanz am Bodensee. Wichtige Straßen in schwierigem Gelände, wie z.B. von Gütenbach nach Furtwangen oder von Vöhrenbach nach Unterkirnach, gehörten zu seinen Aufgaben. Im Jahr 1850 gründete er in Furtwangen die erste deutsche Uhrmacherschule, um die Uhrenproduktion in diesem Teil Badens anzukurbeln. Ab 1852 begann er an der Schule eine Uhrensammlung zusammenzutragen, woraus sich dann das Deutsche Uhrenmuseum entwickelte.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Furtwangen » Seite Robert Gerwig in Furtwangen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Furtwangen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Robert Gerwig in Furtwangen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)