Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Freiburg | Opfingen | Hohneck Burg Opfingen

Hohneck Burg Opfingen

An der Freiburgerstraße in Opfingen, im Wald zwischen Tuniberg und Freiburg Haid westlich der heutigen A5 gelegen, liegt heute das kleine Naturschutzgebiet Honigbuck. Hier befand sich einst eine Niederungsburg mit dem Namen Burg Hohneck, aus dem sich vermutlich der heutige Name "Honigbuck" entwickelte. Mitte des 19. Jahrhundert sollen noch wenige Reste einer Ruine bei Grabungen entdeckt worden sein, heute allerdings sind von der Burg keine Spuren mehr vorhanden. Da die Gegend im Volksmund auch Hunnenbuck genannt wird, war die Stelle inmitten des Mooswalds schon im 19. Jahrhundert Gegenstand von Untersuchungen. Einer alten Legende nach soll nämlich sich hier das Grab das Hunnenkönigs Attila befinden, der uralten Überlieferungen nach irgendwo zwischen Schwarzwald und Rhein im Breisgau seine letzte Ruhestätte gefunden hat.

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Opfingen » Seite Hohneck Burg Opfingen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Opfingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Hohneck Burg Opfingen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)