Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Feldberg (Schwarzwald) | Anfänge Fremdenverkehr Feldberg

Anfänge Fremdenverkehr Feldberg

Während der "Berg" Feldberg bereits im Jahr 983 n. Chr. erstmals urkundlich genannt wurde, gibt es eine Gemeinde gleichen Namens erst seit dem Jahr 1939. In jenem Jahr legte man die Weidegebiete am Feldbergmassiv mit der Gemeinde Bärental zusammen und nannte die neue Gesamtgemeinde Feldberg. Im Jahr 1971 kamen im Zuge der Gemeindereform Altglashütten und Falkau zu Feldberg hinzu. Der älteste Ortsteil Altglashütten wurde, wie der Ortsname es vermuten lässt, 1634 als Glashütte gegründet. Die Gemeinde Falkau geht auf eine Ansiedlung von Holzknechten im Jahr 1657 zurück. Bärental gibt es urkundlich seit 1691. Zu einem der bedeutendsten Tourismus- und Wintersportzentren Deutschlands entwickelte sich Feldberg seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. 1859 wurde der Friedrich-Luisen-Turm eingeweiht, der die ersten Gäste auf den Feldberg lockte. Mit der Gründung des Schwarzwaldvereins 1864 nahm auch der Feldbergtourismus seinen Aufschwung, als jährlich Tausende von Natur- und Wanderfreunden aus ganz Europa auf den Höchsten im Schwarzwald kamen.

Bereits 1865 wurde der erste Feldberg-Gasthof eröffnet, der besonders unter Engländern ein Geheim-Tipp war. Mit der Fertigstellung der neuen Feldbergstraße im Jahr 1885 setzte der Fremdenverkehr im großen Umfang ein, da nun auch der Tagestourismus hinzukam. Ab 1891 machte man bereits Skisport am Feldberg und der erste deutschen Skiclub wurde in Todtnau gegründet. Somit waren nicht nur die warmen Monate für den Tourismus interessant, sondern auch die kalte Jahrszeit sorgte für ein Kommen und Gehen auf dem 1.493 Meter hohen Feldberg. Mit der Eröffnung der Dreiseenbahn im Jahr 1926 nahm die Zahl der Übernachtungen rapide zu, denn nun konnte man bequem mit der Bahn bis an den Bahnhof Bärental fahren. Dies führte allerdings bereits zu ersten Gedanken, das Feldberggebiet besser vor dem Ansturm zu bewahren. Zum Schutz des einzigartigen Naturraumes wurde 1937 der Feldberg unter Naturschutz gestellt.
Anfänge des Fremdenverkehrs am Feldberg

Foto: Anfänge des Fremdenverkehrs am Feldberg

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Feldberg (Schwarzwald) » Seite Anfänge Fremdenverkehr Feldberg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Feldberg (Schwarzwald) sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Anfänge Fremdenverkehr Feldberg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)