Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Bollschweil | St. Ulrich | Bergbauhistorischer Lehrpfad Birchiburg

Bergbauhistorischer Lehrpfad Birchiburg

Der Bergbauhistorischer Lehrpfad rund um die Birchiburg taucht ein in die Lebens- und Schaffenswelt der mittelalterlichen Bergleute.

Birchiburg
Der Lehrpfad liegt im mittleren Möhlintal zwischen Bollschweil und St. Ulrich im Schwarzwald und erschließt das ehemalige Bergbaurevier am Birkenberg. Den Höhepunkt des im Jahr 2004 eröffneten Rundweges bildet die verwilderte Ruine der Birchiburg, die man von einer Aussichtsplattform gut überblicken kann. Auf über 20 Schautafeln erhält man einen Eindruck von der Lebens- und Schaffenswelt der mittelalterlichen Bergleute. Der Rundgang führt zunächst durch einen tiefen, schluchtartigen Verhau und dann den steilen Nordhang des Birchibergs hinauf, vorbei an verfallenen Stollen und Schächten. Im höher gelegenen Abschnitt quert der Pfad eine ehemalige Bergleutesiedlung mit noch im Erdreich erkennbaren Arbeits- und Wohnterrassen. An der Snewlin-Hütte Birchiburg gibt es Sitzgelegenheiten für ein Vesper.

Lehrpfad Birchiburg: Mundloch
Der Lehrpfad ist frei zugänglich und rund 1,6 Kilometer lang. Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Birchiburg an der Kreisstraße von Bollschweil nach St. Ulrich im Schwarzwald. Von Dort führt der "Snewlin Steg Birchiburg" über die Möhlin direkt zum Lehrpfad. Da ein Großteil des Weges ein schmaler verwilderter Pfad ist, ist der Bergbauhistorischer Lehrpfad Birchiburg nicht für Kinderwagen geeignet. Über den Bergbaulehrpfad und die Geschichte des Bergbaus im Möhlintal informiert die Homepage des Vereins Freundeskreis Birchiburg.

Lehrpfad Birchiburg: Trampelpfad
Das einstige Bergbaurevier am Birkenberg hatte einst eine Fläche von rund 25 Hektar und ist heute fast vollständig von Wald bedeckt. Mehrere parallel verlaufende Erzgänge, die Silber-, Kupfer- und Bleierze führen, kreuzen hier das mittlere Möhlintal. Die Gänge am Nordhang des Birkenberges wurden im Mittelalter zwischen dem 12. bis 14. Jahrhundert zum Teil bergmännisch erschlossen und abgebaut. Der Bergbau im Mittelalter auf Silber war von hoher Bedeutung, da das Geldwesen seit dem 8. Jahrhundert vorrangig auf Silbermünzen beruhte.

Kinderwagen Lehrpfad Birchiburg
Der Lehrpfad Birchiburg bietet für Kinder eine spannende Entdeckerreise in die Geschichte des Bergbaus. Durch die Wegführung über steile Trampelpfade mit verschiedenen Stationen sollten die Kinder allerdings schon gut zu Fuß sein, für einen Kinderwagen ist der Weg nicht geeignet.

Öffnungszeiten Lehrpfad Birchiburg
Der Lehrpfad Birchiburg ist frei zugänglich. Allerdings ist bei Starkregen aufgrund des starken Gefälles und der rutschigen Trampelpfade der Besuch nur bedingt zu empfehlen.

Parken Lehrpfad Birchiburg
Bei Bollschweil Abzweigung St. Ulrich in Richtung St. Ulrich im Schwarzwald abbiegen und der Straße folgen. Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Birchiburg an der Kreisstraße. Nach dem sicheren überqueren der linksseitig schlecht einsehbaren Kreisstraße 4956 - Vorsicht mit Kindern aufgrund der Geschwindigkeit der bergabfahrenden Fahrzeuge - führt der "Snewlin Steg Birchiburg" über die Möhlin direkt zum Lehrpfad. Die Anreise mit dem Öffentlichen Nahverkehr kann bis zur Bushaltestelle Gütle St. Ulrich erfolgen.

Bergbauhistorischer Lehrpfad Birchiburg

79283 Bollschweil St. Ulrich

www.birchiburg.de

Auf Stadtplan anzeigen


Weitere Ausflugstipps ...

Aussichtspunkte Region Burgruinen Region Wanderwege Region
Bergbauhistorischer Lehrpfad Birchiburg

Foto: Bergbauhistorischer Lehrpfad Birchiburg


Wanderkarten & Wanderbücher

Literaturtipp: Wanderkarte Müllheim (W256)Literaturtipp: Wanderkarte Nördliches MarkgräflerlandLiteraturtipp: Rund um Freiburg

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenMuettersproch-GsellschaftDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema St. Ulrich » Seite Bergbauhistorischer Lehrpfad Birchiburg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, St. Ulrich sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Bergbauhistorischer Lehrpfad Birchiburg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)