Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Wissen | Heinrich Isele (1810-1867)

Heinrich Isele (1810-1867)

Heinrich Isele wurde vermutlich am 14. Juli 1810 in Bulgenbach geboren. Er war ein Bauer, Holzhändler, Fuhrhalter und Jäger. Heinrich Isele - im Südschwarzwald bekannt unter dem Namen Lochheiri – verbrachte den Großteil seines Lebens in der Region rund um Blasiwald bei Schluchsee. Als die badische Revolution 1848 ihren Lauf nahm, bildete der Lochheiri Männer im Blasiwald zu Freiheitskämpfern aus. Die Blasiwälder zogen den Freischärlern beim Heckerzug durch den Südschwarzwald Richtung Kandern entgegen, um ihn zu unterstützen. Doch der Kampf erwies sich vor Eintreffen bereits verloren, die Männer flüchteten. Heinrich Isele alias Lochheiri wurde verhaftet, sein Hab und Gut gepfändet. Der Blasiwälder Revoluzzer konnte sich nach seiner Freilassung nur durch die Wilderei über Wasser halten, galt in der Bevölkerung als sehr hilfsbereit, streitbar und trinkfest. Am zweiten Weihnachtsfeiertag am 26. Dezember 1867 wurde Heinrich Isele von Wildhütern erschossen. Bis heute wird die Erinnerung an den Lochheiri in der Region wachgehalten.

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinMuettersproch-GsellschaftDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Heinrich Isele (1810-1867)") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Heinrich Isele (1810-1867)). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)