Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Ühlingen-Birkendorf | Berau | Berau

Berau

Berau liegt zwischen den romantischen Tälern der Schwarza, Mettma und Schlücht im Südschwarzwald. Der Ort Berau mit Witznau wurde bereits im Jahr 786 n.Chr. schriftlich als "villa parauva" im Besitz des Klosters St. Gallen genannt. 1108 übergab Gottfried von Berau sämtliche Besitztümer mit allen Rechten an die Abtei St. Blasien, in welches er eingetreten war. Zu Beginn des 12. Jahrhunderts erbaute das Kloster St. Blasien hier bei Berau auch ein Benediktinerinnenkloster, das durch die Schenkungen des Ritters Gottfried von Berau gut ausgestattet wurde. Die erste Klosterkirche wurde nach dem Vorbild der Klosterkirche St. Blasien errichtet. Das Stift wurde durch mehrere Brände zerstört, immer wieder aber aufgebaut. Zu Beginn des 19. Jahurnderts wurde das Kloster aufgehoben und zum größten Teil abgebrochen. Die jetzige Dorfkirche in Berau wurde nach einem Brand im Jahre 1853 errichtet. Berau wurde am 1.1.1975 in die Gemeinde Ühlingen eingegliedert, die seit dem 1. Januar 1975 den Namen Ühlingen-Birkendorf führt. Zu Berau gehören neben dem Kernort auch die Weiler Rickenbach und Kloster sowie die Wohnplätze Ebersten, Lochmühle und Witznau mit Kraftwerk.

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-GsellschaftSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Berau » Seite Berau") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Berau sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Berau). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)