Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Salem | Kloster Salem

Kloster Salem

Das ehemalige Kloster Salem zählt heute zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern der Bodenseeregion. Das Kloster Salem wurde im Jahr 1137 vom Orden der Zisterzienser gegründet. Schnell wurde es in den Rang einer Reichsabtei erhoben und gewann 1178 noch größere Unabhängigkeit, als es durch Papst Alexander III. direkt dem Heiligen Stuhl unterstellt wurde. Das Kloster brachte es durch Zuwendungen, Schenkungen und eigenen Handel bald zu Grundbesitz und außergewöhnlichem Wohlstand und hatte weit über die Region hinaus Bedeutung. Von etwa 1285 bis 1425 wurde das bis heute erhaltene hochgotische Salemer Münster errichtet. Im Jahr 1595 wurde der Abtei das Generalvikariat über alle Zisterzienserklöster in Süddeutschland übertragen. 1637 erhielt sie durch einen Vertrag mit dem Fürstenhaus Fürstenberg auch die Grafschaftsrechte und damit die volle Landeshoheit über das Salemer Gebiet. Vom Dreißigjährigen Krieg, der Tod und Verwüstung über ganze Landstriche brachte, erholte es sich das Kloster Salem nur langsam. Dann vernichtete 1697 ein Feuer nicht nur die meisten Gebäude, sondern zudem zahlreiche im Besitz der Abtei befindliche Kunstschätze.

In der Folgezeit entstanden die bis heute erhaltenden Barockbauten unter dem Baumeister Franz Beer aus Vorarlberg. In dieser Zeit erlebte das Reichsstift nochmals eine kleine Wiedergeburt. Unter anderem gründete Abt Anselm II. Schwab 1749 eine Waisenkasse, die als erste Sparkasse Deutschlands gilt. Anselm ließ auch die Wallfahrtskirche Birnau oberhalb des Bodenseeufer errichten. Die große Zeit des Klosters endete mit dem Reichsdeputationshauptschluss im Jahre 1803. Das Kloster Salem wurde säkularisiert, das Territorium fiel an die Markgrafschaft Baden. Seither trägt die Anlage auch den Namen "Schloss Salem" und dient als Wohnsitz der badisch-markgräflichen Familie. Heute ist die ehemalige Klosteranlage mit einem umfassenden Kultur- und Besucherprogramm der Öffentlichkeit zugänglich. Unter anderem können Besucher Thementage, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr im prachtvollen historischen Ambiente genießen. Auch die renommierte Schule Schloss Salem ist im Schlossgelände untergebracht, die 1920 von Prinz Max von Baden und Kurt Hahn gegründet wurde.

Kloster Salem

 Kloster und Schloss Salem

88682 Salem

www.salem.de

Auf Stadtplan anzeigen

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenSchwarzwaldvereinMuettersproch-Gsellschaft

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Salem » Seite Kloster Salem") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Salem sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Kloster Salem). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)