Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Rheinfelden (Baden) | Karsau | Beuggen

Beuggen

Beuggen liegt nordöstlich von Rheinfelden auf eine kleinen Anhöhe über dem Rhein. Das Dorf wurde im Jahr 1218 erstmals als "Buchein" schriftlich genannt und gehörte später als Ortsteil zur Karsau. Nach Beuggen benannte sich ein auch Rittergeschlecht mit Sitz auf einer Burg, die am Rheinufer stand. Die Ritter verkauften ihren Besitz an Ulrich von Liebenberg, der ihn dann 1246 dem Deutschorden in Basel schenkte. Die Herren von Beuggen zogen sich dann nach Nollingen zurück. Die ehemalige Burg Beuggen wurde vom Deutschen Orden aufgegeben und statt dessen ab 1268 eine neue Festungsanlage erbaut, die im Laufe der Zeit erweitert wurde. Mit Karsau wurde Beuggen 1975 nach Rheinfelden eingemeindet.
Beuggen

Foto: Beuggen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Beuggen » Seite Beuggen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Beuggen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Beuggen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)