Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Ottersweier | Ottersweier

Ottersweier

ersweier ist eine Gemeinde im Landkreis Rastatt und liegt zwischen den Orten Bühl und Achern am Westrand des Schwarzwalds. Das Gemeindegebiet umfasst die Gemarkungsflächen der ehemals selbstständigen Gemeinden Otterweier mit den Zinken Hub, Haft, Hard und Walzfeld. 1936 wurde Hatzenweier zu Ottersweier angegliedert. Im Gefolge der Gemeindereform von 1971/72 entschied sich Unzhurst mit Oberwasser und Zell für die Eingliederung in die Gemeinde Ottersweier. Die Besiedlung von Ottersweier geht vermutlich in die Römerzeit zurück, das der Ort an der früheren Römerstraße von Straßburg (Argentorate) nach Baden-Baden (Aquae) lag. Im Jahr 1774 verlegte die Markgräfin-Witwe Maria Viktoria Pauline von Aremberg ihren Wohnsitz von Baden-Baden nach Ottersweier, um im ehemaligen Residenzhaus der Jesuiten eine Klosterschule der Augustiner-Chorfrauen einzurichten. Ottersweier gehörte lange zum Landkreis Bühl und kam nach dessen Auflösung 1973 zum Landkreis Rastatt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Ottersweier » Seite Ottersweier") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Ottersweier sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Ottersweier). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)