Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Lenzkirch | Landschaft bei Lenzkirch

Landschaft bei Lenzkirch

Der bei Wintersportlern und Sommerurlauber gleichermaßen beliebte heilklimatische Kurort Lenzkirch besitzt eine besonders attraktive Landschaft, zwischen Feldberg, Schluchsee, Titisee und Hochfirst gelegen. Von Westen kommend durchzieht die Haslach das Tal und vereinigt sich an der östlichen Gemarkungsgrenze mit der Gutach zum wildromantischen Flüsschen Wutach, die nun die Wutachschlucht durchquert.

Urseetal und Wutachschlucht sind weit bekannte und besonders empfindliche Naturschutzgebiete mit seltener Flora und Fauna, zugleich aber ein Touristenmagnet und wichtiges Naturerholungsgebiet.

Südwestlich von Lenzkirch erstreckt sich auf einige kilometer in südlicher Richtung das Ursee-Tal, das Lenzkirch mit Raitenbuch verbindet. An der südlichen Gemarkungsgrenze liegt der Windgfällweiher, ein alten Moorweiher, der bereits vor über 100 Jahren zur Energiegewinnung angestaut wurde.

Höchster Punkt von Lenzkirch ist der 1192 Meter hohe Hochfirst mit Aussichtsturm und Gasthaus. Während der Turm auf der Gemarkung von Lenzkirch liegt, gehört das Gasthaus bereits zur Nachbargemeinde Titisee-Neustadt. Zahleiche Wanderwege führen auf den Hochfirst, von dem man eine Aussicht über den gesamten südlichen Schwarzwald hat.

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Lenzkirch » Seite Landschaft bei Lenzkirch") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Lenzkirch sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Landschaft bei Lenzkirch). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)