Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Herrischried | Wehrhalden | Kleinherrischwand

Kleinherrischwand

Kleinherrischwand ist ein kleiner Weiler und Ortsteil von Wehrhalden im Südschwarzwald. Mit Wehrhalden gehört Kleinherrischwand zur Gemeinde Herrischried. Über Kleinherrischwand erhebt sich östlich der 995 Meter hohe Berg Gugeln, auf dem der Aussichtsturm Gugelturm steht. Mit einer Höhe von 30 Metern und einer Aussichtsplattform in 16 Metern Höhe bietet er einen Ausblick über den gesamten Hotzenwald. Kleinherrischwand entstand in der Zeit vom 11. bis zum 14. Jahrhundert. Die Besiedelung erfolgte wohl von Wehrhalden aus und wurde durch die Herren von Wehr und Bärenfels gefördert. Mit Wehrhalden gehörte Kleinherrischwand bis zum Übergang an Baden zur hauensteinischen Einigung Görwihl, seit 1972 ist Kleinherrischwand mit Wehrhalden ein Ortsteil der Gemeinde Herrischried im Hotzenwald. Unterhalb von Kleinherrischwand befindet sich mit dem Freilichtmuseum Klausenhof eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region.
Kleinherrischwand

Foto: Kleinherrischwand

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wehrhalden » Seite Kleinherrischwand") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wehrhalden sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Kleinherrischwand). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)