Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Freiburg | Fasnet in Freiburg

Fasnet in Freiburg

Die Freiburger Fasnet blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits in den 1930igern wurde das alemannische Brauchtum wiederentdeckt und im Laufe der Zeit entstanden in und rund um die Breisgaumetropole Narrenzünfte. Dachorganisation der Freiburger Narrenzünfte ist die BNZ, die Breisgauer Narrenzunft. Traditionell beginnt die Freiburger Fasnet am 11.11., ein Relikt aus der Zeit, wo sich der Rheinische Karneval auch in Südbaden ausgebreitet hatte und die traditionelle alemannische Fasnet teils sogar verboten war. Allerdings zeigen sich die Narren am 11.11 und danach nicht im Häs auf der Straße. Am 11.11 gibt es morgens das Narrenbier und abends Treffen sich die Freiburger Narren. Nach dem 11.11. ruht die Fasnet bis exakt vier Wochen vor dem Fasnetsamschdig, dann darf in Freiburg offiziell Fasnet gemacht werden und auf der Straße darf das Häs getragen werden. Viele Häuser werden nun geschmückt, beim so genannten "Aufzieren".

Schmutzige Dunschdig
Die Höhepunkt der Freiburger Fasnet liegt wie fast überall im deutschen Südwesten dann zwischen Schmutzige Dunschdig und Aschermittwoch. Der Schmutzige Dunschdig beginnt in einigen Stadtteilen mit der "Befreiung" der Schüler. Am Nachmittag kommen alle Freiburger Narrenzünfte zum Sturm aufs Rathaus zusammen. Der Oberbürgermeister übergibt den Rathausschlüssel an den Oberzunftmeister. Nach dem Rathaussturm bringen die Fasnetrufer den am Vortag im Stadtwald frisch geschlagenen Narrenbaum, begleitet vom Zug der Hemdglunker. Nachdem der Narrenbaum aufgestellt ist beginnen die eigentlichen Fastnachtstage.

Fasnetsamschdig un Fasnetsunndig
Am Fasnetsamschdig und Fasnetsunndig zeigen sich die Narren auf den Straßen der Innenstadt. Insbesondere die Strooßefasnet (Straßenfastnacht) am Sonntagnachmittag ist besonders beliebt, da sich die Narren unter die verkleideten Menschen in der Altstadt mischen und vorbeiziehende Guggemusiken immer wieder für einen festlichen Rhythmus sorgen. Eine gern besuchte Attraktion ist am Sonntag morgen der Hästrägergottesdienst, mit Predigt in Versform, Guggenmusik und toller Atmosphäre.

Fasnetmendig
Der Fasnetmendig – in der Stadt auch manchmal noch Rosenmontag genannt - beginnt mit dem Wecken der Bürger durch verschiedene Zünfte in den einzelnen Stadtteilen. In der Altstadt und den angrenzenden Stadtteilen ist das Taganrufen seit der Fasnet 1935 die Aufgabe der Fasnetrufer, Erznarren Nr. 1 der BNZ. Am Nachmittag kommen viele Menschen zum großen Freiburger Fasnetsumzug, der sich als närrischer Lindwurm mit Tausenden von Hästrägern durch Freiburgs Altstadt bewegt und zu den größten Fastnachtsumzügen im deutschen Südwesten zählt.

Fasnet-Zischdig
Am Fasnet-Zischdig (Dienstag) wird überall der Kehraus gefeiert und die Fasnet zu Grabe getragen. Als Einstimmung auf die Fastenzeit wird meist ein saurer Hering verzehrt. Mittags finden in manchen Stadtteile noch kleine Kinderumzüge statt.

Aschermittwoch
Am Aschermittwoch kommen schwarzgekleidete Narren – begleitet von Trauermusik - zur Geldbeutelwäsche. Unter Heulen und Wehklagen und mit allerlei Sprüchen waschen sie ihren an Fasnet vollkommen geleerten Geldbeutel. Eine Besonderheit der Freiburger Geldbeutelwäsche ist sicherlich, dass die Portemonnaies im Freiburger Bächle ausgespült werden.

Alte Fasnet
Am Wochenende nach dem Aschermittwoch wird mancherorts noch das Scheibenschlagen durchgeführt. Der Flug der Scheibe wird von selbst gedichteten Sprüchen begleitet, natürlich in Alemannischer Sprache. Dann ist endgültig Schluss mit der 5. Jahreszeit und es heißt: "s`goht degege", die nächste Fasnet kommt bestimmt.

Siehe auch ...

» Breisgauer Narrenzunft

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser Baden

Apotheken | Buchhandlungen | Bahn | Branchen | Hofläden | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten | Koordinaten | Location | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia | Schwimmbäder | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Freiburg » Seite Fasnet in Freiburg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Freiburg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Fasnet in Freiburg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2019
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)