Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Buggingen | Betberg | Betberg

Betberg

Betberg ist ein Ortsteil der Gemeinde Buggingen und liegt als kleiner Weiler abseits der Landstraße. Das Dorf ist einer der ältesten Orte des Markgräflerlandes. Hier in Betberg steht auch die älteste Kirche des Markgräflerlandes. Das romanische Gotteshaus stammt aus dem Jahr 789 n Chr. und gehörte damals mit großer Wahrscheinlichkeit dem Reichskloster Lorsch. Das Benediktinerkloster in Südhessen wurde 764 n.Chr. gegründet und war seit 772 Reichsabtei. Das Kloster in Lorsch war eines der bedeutendsten deutschen Klöster des frühen Mittelalters. In der Zeit der Reformation wurde die Kirche in Betberg protestantisch und die schmerzhafte Madonna, die man bis dahin in der Kirche verehrte, gelangte über Umwege in die Bugginger Kirche. Politisch gehörte Betberg lange Zeit zu Seefelden. Seit der Verwaltungsreform 1974 gehören Seefelden mit Betberg zu Buggingen.
Betberg

Foto: Betberg

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Betberg » Seite Betberg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Betberg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Betberg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)