Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Wissen | Venezianisches Vorbild (Karneval)

Venezianisches Vorbild (Karneval)

Der Karneval im Rheinland erlebte zu Beginn des 19. Jahrhunderts einen Aufschwung, nachdem er nach venezianischem Vorbild neu wieder entdeckt wurde. Der große Karneval in Venedig ist mit seiner Maskenfreiheit, seinen Tierhatzen, Herkulesspielen und Feuerwerken der bekannteste Karnevall weltweit. Der Begriff "Carnevale di Venezia" wurde im jahr 1094 n. Chr. erstmals in einem Schriftstück von Dogen Vitale Falier verwendet. Ausgehend von den italienischen Fürstenhöfen entwickelten sich seit dem Spätmittelalter immer prunkvollere und aufwändigere Formen des Karnevals, die schließlich sich in ganz Europa ausbreiteten. Dieser Vorgang blieb auch für den alemannischen Sprachraum auch nicht ohne Folgen, denn es wurde auch im schwäbisch-alemannischen Kulturraum für eine Zeitlang Mode, den in Köln aufblühenden Karneval nach venezianisches Vorbild zu feiern, während das althergebrachte Brauchtum unterdrückt wurde.

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-Gsellschaft

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Venezianisches Vorbild (Karneval)") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Venezianisches Vorbild (Karneval)). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)