Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Frankreich | Orange in Südfrankreich

Orange in Südfrankreich

Orange hat rund 30.000 Einwohner und liegt in der Provence, Departement Vaucluse, nahe Avignon und Nimes. Die Stadt Orange, inmitten von Reben und Obstgärten gelegen, ist schon seit Jahrhunderten ein bedeutendes Vermarktungszentrum für Agrarprodukte. Berühmt geworden ist Orange durch Ruinen aus der Römerzeit, wie das Amphitheater, eines der besterhaltenen Europas und der Triumphbogen, eines der bedeutendsten Bauwerke römischer Kunst in der Provence. Im Jahre 105 v. Chr. ereignete sich bei Orange, das in der Antike Arausio hieß, eine Schlacht der Römer mit den Kimbern und Teutonen. Von 350 bis 1801 n. Chr. war Orange Bistum. Im Jahr 529 fand in Orange ein Konzil statt. Im 16. Jahrhundert ging Orange an das Fürstentum Oranien der niederländisch Linie von Nassau, weshalb der Ort auch den Beiname Nassau-Orange trägt. 1713 kam Orange nach dem Vertrag von Utrecht zu Frankreich.

Orange in Südfrankreich

 Office de Tourisme

5 cours Aristide Briand

84100 Orange

www.ville-orange.fr

Auf Stadtplan anzeigen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Frankreich » Seite Orange in Südfrankreich") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Frankreich sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Orange in Südfrankreich). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)