Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Wissen | Römerstraßen

Römerstraßen

Von den zahlreichen befestigten Straßen, welche die Römer vor rund 2000 Jahren bauten, sind heute - zumindest im deutschen Südwesten - nur noch wenige Reste erhalten geblieben. Die wenigen Überreste sind beispielsweise bei Friesenheim in der Ortenau und nördlich von Löffingen im Hochschwarzwald archäologisch nachgewiesen und teilweise zugänglich gemacht worden. In Löffingen ist ein 400 m langer, rund 5 Meter breiter und 1 m hoher, mit Bäumen und Pflanzen bewachsener Straßendamm im Wald erhalten. Die Straße diente der Durchquerung des Schwarzwalds. Vermutlich führte vom Rheintal ein Verbindungsweg durch das Glotter- oder Dreisamtal bis auf die Baar hinauf. Ziel der Römerstraße war das bedeutende Kastell Hüfingen, wo man heute noch die Überreste eines Römerbads besichtigen kann. Diese Verbindung wurde vermutlich schon in keltischer Zeit genutzt. Ihre Bedeutung verlor sie erst im Mittelalter.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Römerstraßen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Römerstraßen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)