Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Wissen | Landvogtei Schliengen

Landvogtei Schliengen

Die Landvogtei Schliengen war eine Verwaltungseinheit des Fürstbistums Basel mit Sitz in Schliengen. Als Fürstbistum Basel bezeichnete man den weltlichen Herrschaftsbereich der Fürstbischöfe von Basel. Die Landvogtei Schliengen war umfasste die rechtsrheinischen Hoheitsgebiete des Fürstbistums und existierte von 1719 bis zur Säkularisation im Jahr 1803. Nach der Säkularisation gingen die Gebiete der Landvogtei Schliengen an das Großherzogtum Baden. Zur Landvogtei Schliengen gehörten die Orte Schliengen, Huttingen, Istein, Steinenstadt, Mauchen und Altingermühle.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Landvogtei Schliengen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Landvogtei Schliengen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)