Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Wissen | Alemannisch lernen

Alemannisch lernen

Alemannisch lernen, aber wie? Immer mehr Menschen zieht es in den deutschen Südwesten oder die deutsche Schweiz. Und immer mehr Menschen stellen fest, dass es neben der noch recht jungen Schriftsprache, im Volksmund oft Hochdeutsch genannt, auch noch echte Sprachen wie das Alemannische gibt, die es lohn zu erhalten und zu sprechen. Oft macht es aber auch schon Spaß und trägt zum Alltäglichen miteinander bei, wenn man den hiesigen Dialekt versteht und die wichtigsten Vokabeln drauf hat. Morgens gibt das "Znüni", abends das "Veschper", beim Bäcker kauft man "Weckle", auf dem Markt das "Gmües", abends trinkt man "e Gläsle Wi" und beim Alemannisch lernen ist man am besten nicht allzu "schinant", aber dafür "wunderfitzig". Am besten lernt man Alemannisch, wenn man es täglich mit Einheimischen "praktiziert" und keine Scheu hat, es zu einfach versuchen. Alemannisch lernen kann man mittlerweile auch an ganz vielen offiziellen Stellen. An vielen Volkshochschulen in Südbaden und in Schwaben werden Alemannisch Kurse angeboten. Die Universität Freiburg bietet jedes Semester ein Seminar an. In der Schweiz werden an Volkshochschulen, Universitäten, der Migros-Klubschule und anderen Instituten Kurse in Schweizerdeutsch angeboten.

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Alemannisch lernen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Alemannisch lernen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)