Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Alemannisch | Weckle

Weckle

"Guede morge, zwo Dinkelweckle, vier Elsässer Weckle un e Brätschel mit Budda." Wenn man in der Bäckerei beim Brötchenkauf diesen Satz hört, dann hält man sich sicherlich irgendwo im deutschen Südwesten auf. In Berlin, Dortmund oder Leipzig hätte man den selben Satz so sicherlich nicht verstanden. Dort heißen die Brötchen, Schrippe, Semmel oder Rundstück. Wieso aber nennt man das Brötchen in Südbaden Weckle? Wo hat das Wort seinen Ursprung?

Im Mittelalter war das Wort "weck" noch im ganzen deutschen Sprachgebiet gängig. Mit der Zeit ist in Nord- und Ostdeutschland der Gebrauch von "Weck" stark zurückgegangen, wurde hauptsächlich durch Brötchen, Schrippe oder Semmel ersetzt. Der Begriff "Weckle" entwickelte sich aus dem germanischen "wegja" für Keil. Die Form des Spaltwerkzeugs aus Holz oder Eisen, das in etwas getrieben wird, hat sich vermutlich auf ein längliches, an Enden spitz zulaufendes Brotlaib übertragen. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich der Begriff über das Altdeutsche zur heutigen Grundform "Weck" entwickelt. Typisch für den alemannischen Sprachraum ist das Anhängen der Verkleinerungsform "le/li" an das Grundwort. Heute verwendet man den Ausdruck Weckle allerdings fast nur noch für Kleingebäck.

Das germanische Grundwort findet sich neben dem Alemannischen auch heute in so manche anderer europäische Sprache wieder. Im Niederländischen ist der "vägg" ein Keil, im Englischen heißt er "wedge". Der englische "Wedge boot" ist ein Schuh mit einem Keilabsatz, aber auch ein Golfschläger, mit dem auf kurzer Distanz gespielt wird. So mancher Fastfoodjunkie bestellt als Beilage "Wedges", knusprig fritierte Kartoffelspalten.
Wortgeschichten

Foto: Wortgeschichten

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftSchwarzwaldvereinHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Alemannisch » Seite Weckle") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Alemannisch sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Weckle). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)