Startseite
Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Tengen | Burg Tengen

Burg Tengen

Die Burg in Tengen, auch Hinterburg genannt, ist eine Burgruine auf einem steilen Felssprung bei Tengen. Die Burganlage wurde um das Jahr 1150 von den Herren von Tengen als Teil der Stadtbefestigung erbaut und kam nach mehrmaligem Besitzerwechsel an die Deutschordenskommende Mainau. Nach 1442 wurde die hintere Burg durch den Schwäbischen Städtebund zerstört. Im Jahr 1519 wurde die vordere Burg durch einen Brand weiter zerstört (Schloss Tengen) und ab dem 17. Jahrhundert bis 1850 als Steinbruch benutzt. Von der ehemaligen Burganlage ist noch der 32 Meter hohe Bergfried erhalten, der aus staufischen Buckelquadern besteht. Im Westen der Burg liegt die Burg- und Stadtkapelle St. Georg Tengen. Sie wurde 1361 erstmals erwähnt. Die Burgkapelle ist eine Stiftung der Herren von Tengen. Aufgrund der wenig erhalten Reste empfiehlt sich ein Besuch im Rahmen eines Ausflugs nach Tengen mit seinem historischen Ortskern und weiteren Sehenswürdigkeiten im südlichen Hegau.

Burg Tengen

Hinterburg

78250 Tengen

Auf Stadtplan anzeigen


Weitere Ausflugstipps ...

Aussichtspunkte Region Burgruinen Region Wanderwege Region
Burg Tengen

Foto: Burg Tengen

Anzeige

Anzeige

Alemannische Sprache

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Tengen » Seite Burg Tengen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Tengen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Burg Tengen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2024

Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

Alemannische Seiten | Badische Seiten