Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Sexau | Eberbächle Sexau

Eberbächle Sexau

Eberbächle ist ein Ortsteil der Gemeinde Sexau im Landkreis Emmendingen. Die Siedlung, die nur aus wenigen verstreuten Höfen in einem Seitental des Brettenbachtals besteht, erschien urkundlich erstmals im 14. Jahrhundert. Damals lagen die Höfe im Herrschaftsbereich des Klosters Tennenbach. Seinen Namen hat die Siedlung vom Bach Eberbächle, der unterhalb des Schlossbergs der Hochburg in den Brettenbach mündet. Die Entwicklung von Eberbächle stand vermutlich in engem Zusammenhang mit dem örtlichen Bergbau, wovon heute noch das Bergwerksmuseum Carolinengrube zeugt. Sowohl im 16. als auch im 18. Jahrhundert erlebte der Bergbau im Eberbächle seine Blühte. Nach der Schließung der Grube im Jahr 1794 ist wieder Ruhe eingekehrt in dem kleinen Seitental des Brettentals. Die wenigen, die hier blieben, widmen sich seither der Landwirtschaft.
Eberbächle Sexau

Foto: Eberbächle Sexau

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitSchwarzwaldvereinHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Sexau » Seite Eberbächle Sexau") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Sexau sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Eberbächle Sexau). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)