Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Rickenbach | Hottingen | Hottingen

Hottingen

Hottingen ist ein Ort im Südschwarzwald, am Westrand des Hotzenwalds gelegen. Das Dorf erscheint erstmals in einer Urkunde aus dem Jahr 1412 und liegt in einer durch Eiszeitgletscher geformten Mulde. Hottingen gehörte politisch zur Einung Rickenbach. Auf Initiative eine Textilunternehmer aus der Schweiz führte Martin Albiez von Hottingen bereits im Jahr 1744 das Baumwollspinnen als Heimarbeit auf dem Hotzenwald ein. Nach 1806 gehörte Hottingen zum Großherzogtum Baden und war bis in die 1970iger eine selbstständige Gemeinde. 1975 schloss sich Hottingen als Ortsteil der Gemeinde Rickenbach im Hotzenwald an. Unweit von Hottingen zweigt das "Hännerwuhr" von der Murg ab, ein im Mittelalter angelegter Wasserlauf. Neben der Wiesenbewässerung diente das Wasser des rund 11 Kilometer langen Kanals zahlreichen Gewerbebetrieben, in früheren Jahrhunderten vor allem Laufenburger Eisenwerken als Antriebskraft.
Hottingen

Foto: Hottingen

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinHistorische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Hottingen » Seite Hottingen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Hottingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Hottingen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)