Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Freiburg | Gründung der Universität Freiburg

Gründung der Universität Freiburg

Die Universität Freiburg wurde am 21. September 1457 von Erzherzog Albrecht VI. mit der Beurkundung ihrer Statuten gegründet. Aber erst nach der Klärung der Finanzierung und der Räumlichkeiten konnte der Vorlesungsbetrieb mit 215 Immatrikulierten im Jahr 1460 beginnen. Freiburg war nach Wien die zweite habsburgische, die neunte auf deutschem Boden, die zweite in Baden-Württemberg und die zehnte Universitätsgründung nördlich der Alpen. Beim Vorlesungsbeginn bestand die Freiburger Universität mit den vier Fakultäten Theologie, Jura, Medizin und Philosophie ausgestattete. Das Einzugsgebiet der Studenten konzentrierte sich auf den alemannischen Sprachraum im heutigen Südwestdeutschland, Elsass, Schweiz und Österreich.

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Freiburg » Seite Gründung der Universität Freiburg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Freiburg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Gründung der Universität Freiburg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)