Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Baden-Baden | Gönneranlage Baden-Baden

Gönneranlage Baden-Baden

Die Gönneranlage in Baden-Baden ist eine kleine Parkanlage mit Rosen- und Heckengarten, nahe der Lichtentaler Alle am rechten Oosufer gelegen. Benannt ist der im Jahr zwischen 1910 und 1912 angelegte Garten nach dem früheren Baden-Badener Oberbürgermeister Albert Gönner (1838-1909). Der Entwurf stammt vom Kunstgewerbler und Architekten Max Laeuger (1864-1952). Im Sommer kann man hier die Blüten von über vielen Rosensorten bewundern, Bänke und Tischgruppen laden zum Verweilen ein. Der Josefinenbrunnen ist das zentrale Element in der Gönneranlage. Der Brunnen wurde von dem aus München stammenden Künstler Joseph Flossmann (1862-1914) entworfen. Benannt ist er nach Josephine Sielcken, der Ehefrau des Brunnenstifters Hermann Sielcken. Die linke Figur am Brunnen personifiziert die Badekur, die rechte Figur die Trinkkur der Kur- und Bäderstadt Baden-Baden. Der Zugang zur Gönneranlage über die Oos erfolgt über die Josephinenbrücke.

Gönneranlage Baden-Baden

76530 Baden-Baden

Auf Stadtplan anzeigen

Gönneranlage Baden-Baden

Foto: Gönneranlage Baden-Baden

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Baden-Baden » Seite Gönneranlage Baden-Baden") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Baden-Baden sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Gönneranlage Baden-Baden). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)