Startseite
Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Chronik » Au (Breisgau) » Erste urkundliche Nennung von Au im Hexental

Erste urkundliche Nennung von Au im Hexental

12.07.0861 | 9. Jahrhundert | Mittelalter

Das Dorf Au im Hexenztal wird am 12. Juli 861 erstmals in einer in Mengen (Breisgau) ausgestellten Urkunde schriftlich erwähnt, als sich ein im Breisgau ansässiger "Theathart" verpflichtete, jährlich zwei Denare Zinsen an die Kirche zu zahlen.

Ereignisse Au (Breisgau)

1112: Heinrich von Au verschenkt Hof an Kloster St. Blasien

1644: Schlacht bei Freiburg in Au im Hexental

2010: Bürgerhaus Au wird eingeweiht

→→ Übersicht Ereignisse Au (Breisgau)


Literaturtipps ...

Literaturtipp: Freiburg und seine BautenLiteraturtipp: Wandeln in der NaturLiteraturtipp: 1000 Jahre Herdern

Anzeige

Anzeige

Alemannische Sprache

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Au (Breisgau) » Seite Erste urkundliche Nennung von Au im Hexental") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Au (Breisgau) sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Erste urkundliche Nennung von Au im Hexental). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2024

Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

Alemannische Seiten | Badische Seiten