Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Deutschland | Bodensee » Das kulinarische Erbe des Bodensees

Das kulinarische Erbe des Bodensees

Das kulinarische Erbe des Bodensees

Preis: 38,00 Euro

ISBN: 9783839226940

Autor: Erich Schütz

Verlag: Gmeiner-Verlag

Erscheinungsjahr: 2020

Format: 288 Seiten, 22 x 28 cm, Gebunden mit Lesebändchen

Kurzbeschreibung

Bodensee-Äpfel, Bodensee-Wein oder Reichenauer-Salat stehen heute wie ein Markenzeichen für authentischen Bodenseegenuss. Doch die Äpfel hat die Bodensee-Region den Persern zu verdanken, die Weinkultur den Römern und viele Gemüsearten, die heute auf der Reichenau wachsen, brachten erst die Mönche im Mittelalter an den Bodensee. Züchter und Bauern traditioneller Lebensmittel erzählen die Ernährungsgeschichte der Bodenseeregion. Bodensee-Köche verraten ihre Rezepte - und wie sie die traditionellen Produkte heute zeitgemäß zubereiten und servieren.

Verlag / Herausgeber

Gmeiner-Verlag

Im Ehnried 5

88605 Meßkirch

Tel: 07575 / 2095-0

Fax: 07575 / 2095-29

www.gmeiner-verlag.de


Weitere Buchtipps ...

Literaturtipp: MAL REGIONAL - BodenseeLiteraturtipp: 25 historische Gasthäuser in BadenLiteraturtipp: Fasnet

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Bodensee » Seite Das kulinarische Erbe des Bodensees") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Bodensee sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Das kulinarische Erbe des Bodensees). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)