Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Sulz am Neckar | Sulz am Neckar

Sulz am Neckar

Sulz am Neckar ist eine Stadt am Oberlauf des Flusses Neckar, zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb gelegen. Die Stadt gliedert sich in die Kernstadt Sulz sowie die Ortsteile Bergfelden, Dürrenmettstetten, Fischingen, Hopfau, Mühlheim, Glatt, Holzhausen, Renfrizhausen und Sigmarswangen. Zur Kernstadt Sulz gehören zudem die zwei Stadtbezirke Sulz-Kastell und Sulz-Schillerhöhe. Die Geschichte von Sulz geht in die Vorzeit zurück. Grabhügel und Viereckschanzen auf den Höhen über dem Tal bei Sulz am Neckar zeugen von Ansiedlungen in vorchristlichen Zeiten, insbesondere die Kelten hinterließen viele Spuren. Aus der Römerzeit stammen Funde von Ansiedlungen bei Kastell. Die erste urkundliche Erwähnung von Sulz datiert aus dem Jahre 790 n.Chr. Der Ortsname Sulz wird vom Wort Salz abgeleitet, das in Form einer Sole über Jahrhunderte das Leben und die Wirtschaft des Ortes prägte. Bereits Mitte des 11. Jahrhunderts hatte Kaiser Heinrich das Salzsieden in Sulz gestattet. Der Salzbrunnen und die Siedehäuser zum Eindampfen der Sole befanden sich am heutigen Marktplatz.

Im Jahr 1572 wurde die Saline mit Siedhäusern, Gradierwerk und Salzmagazin auf den Wörth an das linke Neckarufer verlegt und die Sole per Teichel-Leitung dort hingeleitet. Im 19. Jahrhundert verlor das Salz seine Bedeutung für die Stadt, denn die Art der Salzgewinnung durch eindampfen von Sole war sehr arbeitsintensiv. 1924 endete das Kapitel Salzproduktion in Sulz endgültig und es erinnern heute erinnern nur wenige sichtbare Spuren an diese prägende wirtschaftliche Epoche von Sulz am Neckar. Sulz war bis 1938 Hauptort des württembergischen Amtes bzw. des späteren des Oberamtes Sulz. Heute ist Sulz Teil des Landkreises Rottweil. Im Zuge der Gemeindegebietsreform in Baden-Württemberg wurden 1972 die Gemeinden Bergfelden, Hopfau und Mühlheim am Bach, Fischingen nach Sulz am Neckar eingemeindet, später folgten noch Holzhausen, Renfrizhausen und Sigmarswangen, Dürrenmettstetten und Glatt.

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitSchwarzwaldvereinMuettersproch-Gsellschaft

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Sulz am Neckar » Seite Sulz am Neckar") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Sulz am Neckar sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Sulz am Neckar). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2019
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)