Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Stockach | Das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken

Das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken

Als "Das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken" bezeichnet sich eine Narrenzunft aus Stockach. Die Narrenzunft wurde im Jahr 1934 gegründet und besteht aus den Gruppen Gerichtsnarren, Alt Stockacherinnen, Laufnarren, Hänsele, Marketenderinnen, Hans-Kuony-Kapelle, Zimmerer und der Einzelfigur Hans Kuony. Der Überlieferung nach soll die Stockacher Fasnacht ihre Organisationsform als Hohes grobgünstiges Narrengericht zu Stocken durch ein Privileg erhalten haben, das Erzherzog Albrecht der Weise von Österreich dem Hofnarren seines Bruders Leopold 1351 verliehen haben soll. Dieser als Hofnarr bekannte Hans Kuony von Stocken in mehreren Chroniken des Mittelalters belegt.

Das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken

 Das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken

78333 Stockach

www.stockacher-narrengericht.de

Auf Stadtplan anzeigen

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinHistorische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Stockach » Seite Das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Stockach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)