Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Rheinfelden | Warmbach | Warmbach

Warmbach

Warmbach liegt westlich von Rheinfelden und wurde bereits 754 n.Chr. als "Warbinbach" erstmals schriftlich erwähnt. In Warmbach teilten sich mehrere Herrschaften den Ort. Im 13. Jahrhundert kam das Dorf an Österreich und war Teil der Landgrafschaft Breisgau. Nach dem Übergang an Baden 1801 gehörte Warmbach zunächst zu Nollingen, ab 1807 zum Amt Beuggen und wurde 1809 eine selbstständige Gemeinde im Bezirksamt Lörrach. 1921 wurde Warmbach der Gemeinde Nollingen angegliedert und 1922 erfolgte die Erhebung zur Stadt Rheinfelden (Baden) und Warmbach mit Nollingen wurden Stadtteil der jungen Industriestadt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Warmbach » Seite Warmbach") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Warmbach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Warmbach). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)