Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Kappel-Grafenhausen | Grenzübergang Kappel-Rhinau

Grenzübergang Kappel-Rhinau

Am Grenzübergang Kappel-Rhinau kann die deutsch-französische Grenze legal überquert werden. Verantwortlich für den Grenzübergang auf der deutschen Seite ist die deutsche Bundespolizei, früher unter dem Namen Bundesgrenzschutz bekannt. Grenzübergänge dienen grundsätzlich einem geregelten Grenzübertritt und der routinemäßigen Kontrolle des Personen- und Güterverkehrs. Der Grenzübergang Kappel-Rhinau ist Teil der 448 Kilometer langen Staatsgrenze zwischen Deutschland und Frankreich, die hier durch den Fluss Rhein in der Mitte gebildet wird. Eine Überquerung der Grenze ist durch die Rheinfähre Rhénanus möglich, die vom Elsass betrieben wird und kostenlos ist. Die Grenze beim Grenzübergang Kappel-Rhinau geht im Wesentlichen auf die vereinbarte Grenzlinie im Rahmen des Zweiten Pariser Frieden von 1815 zurück. Im Frieden von Frankfurt 1871 wurde die Grenzlinie durch die Annexion Elsass-Lothringens zeitweise zugunsten des Deutschen Reiches nach Westen und 1920 im Friedensvertrag von Versailles zugunsten Frankreichs wieder nach Osten verschoben. Von 1940 bis 1944 war mit der Besetzung Frankreichs das Elsass einer deutschen Zivilverwaltung unterstellt. Bereits 1985 unterzeichneten Deutschland und Frankreich sowie weitere Länder im luxemburgischen Ort Schengen ein Abkommen, dass den schrittweisen Abbau der Personenkontrollen an den Grenzen der Unterzeichnerstaaten gemeinsam regelt. Am Grenzübergang Kappel-Rhinau wurden die Grenzkontrollen schließlich 1995 eingestellt.

Grenzübergang Kappel-Rhinau

77966 Kappel-Grafenhausen

Auf Stadtplan anzeigen

Grenzübergang

Foto: Grenzübergang

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Kappel-Grafenhausen » Seite Grenzübergang Kappel-Rhinau") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Kappel-Grafenhausen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Grenzübergang Kappel-Rhinau). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)