Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Horb | Dettingen bei Horb

Dettingen bei Horb

Das rund 1600 Einwohner große Dorf Dettingen liegt rund 6 Kilometer südwestlich der Kernstadt Horb, auf dem Schuttkegel des Längenbachtales. Das Dorf liegt an der Mündung des Dießen-Bachs in den Neckar, der hier eine charakteristische Kurve macht. Der bei Dettingen sich erhebende Priorberg ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Region. Von ihm bietet sich ein Ausblick auf das gesamte Dorf. In Dettingen gab es mit den Herren von Dettingen lange Zeit einen eigenen Ortsadel. Als ältester bekannter Ahnherr wird Rudolfus de Tetingen bereist im 12. Jahrhundert genannt. Der letzte Herr von Dettingen, Reinhard, starb am 1. Oktober 1617 in Freiburg im Breisgau und wurde dort in der Lichtenfels-Krozingen-Kapelle des Freiburger Münsters beigesetzt. Dettingen gehörte als preußische Exklave seit 1850 zum Regierungsbezirk Sigmaringen im Hohenzollernsche Lande und kam in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum Landkreis Hechingen. Im Jahr 1971 wurde Dettingen schließlich als Stadtteil nach Horb am Neckar eingemeindet.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Horb » Seite Dettingen bei Horb") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Horb sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Dettingen bei Horb). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)