Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Heitersheim | Gallenweiler | Gallenweiler

Gallenweiler

Gallenweiler ist ein Dorf in der Oberrheinischen Tiefebene rund zwei Kilometer von Heitersheim entfernt. Von Feldern und Wiesen umrahmt, hat es sich seinen dörflichen Charakter bis heute bewahrt. Mitten durch den Ort fließt der Eschbach. Urkundlich wurde Gallenweiler erstmals im Jahr 775 n. Chr. in einer Urkunde des Klosters Lorsch erwähnt. Im 14. Jahrhundert kam Gallenweiler zur badisch-markgräflichen Herrschaft Badenweiler und gehörte innerhalb der Herrschaft zur Vogtei Laufen. Das Dorf wurde nach der Reformation eine evangelische Enklave im Fürstentum Heitersheim. Nach dem Übergang an das Großherzogtum Baden zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Gallenweiler eine selbständige Gemeinde. Im Jahr 1971 wurde Gallenweiler im Rahmen der Verwaltungsreform in Baden-Württemberg ins benachbarte Heitersheim eingemeindet.

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Gallenweiler » Seite Gallenweiler") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Gallenweiler sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Gallenweiler). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)