Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Hausen (Wiesental) | Hausen im Wiesental

Hausen im Wiesental

Hausen im Wiesental liegt nördlich von Schopfheim und heißt im Volksmund manchmal auch einfach nur Hebeldorf. Denn Johann Peter Hebel, Dichter und Kenner des Wiesentals, wurde zwar im Jahr 1760 in Basel geboren, verbrachte aber einen Großteil seiner Jugend in Hausen.

Das Haus seiner Eltern ist auch heute noch Mittelpunkt des Dorfes und Gedenkstätte für den großen alemannischen Dichter zugleich. An seinem Geburtstag wird jedes Jahr in Hausen der Hebelpreis an auserwählte Schriftsteller aus dem alemannischen Sprachraum vergeben.

Urkundlich wird Hausen im Wiesental erstmals im Jahr 1295 in einem Kaufbrief genannt und geht 1503 in den Besitz der Markgrafen von Baden über. In Hausen befanden sich im ausgehenden Mittelalter einige Eisenhütten. Vor allem das bei Kandern gewonnene Eisen wurde unter Mithilfe von Schwarzwälder Holzkohle in Hausen geschmolzen
Hausen im Wiesental

Foto: Hausen im Wiesental

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Hausen (Wiesental) » Seite Hausen im Wiesental") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Hausen (Wiesental) sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Hausen im Wiesental). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)