Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Furtwangen | Linach | Linach

Linach

Linach ist ein kleines Dorf im mittleren Schwarzwald und Teilort der Stadt Furtwangen. Die Streusiedlung liegt im oberen Tal der Linach und ist bekannt durch die Linachtalsperre, die allerdings auf der Gemarkung der Nachbargemeinde Vöhrenbach liegt. Urkundlich wird das Tal Linach erstmals im Jahre 1299 erwähnt. Über viele Jahrhunderte gehörte Linach den Fürstenbergern und kam nach Auflösung des Fürstentums Fürstenberg an das Großherzogtum Baden zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Innerhalb Baden gehörte Linach zum Amt Neustadt und von 1814 bis 1830 war es beim Bezirksamt Triberg. Es wechselte zum Bezirksamt Neustadt und 1850 zum Bezirksamt Villingen. 1924 wurde es dem Bezirksamt, später Landkreis Donaueschingen zugeteilt. 1972 wurde die kleine Gemeinde Linach in die Stadt Furtwangen eingemeindet. Bis heute ist Linach überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Linach » Seite Linach") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Linach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Linach). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)