Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Freiamt | Soldatengräber Kloster Tennenbach

Soldatengräber Kloster Tennenbach

Bei den Soldatengräbern im Wald zwischen der ehemaligen Klosteranlage Tennenbach und dem Ortsteil Glasig bei Freiamt im Hinterland von Emmendingen handelt es sich um ein Massengrab aus dem frühen 19. Jahrhundert. Nach der Schließung der Klosteranlage im Jahr 1806 und vor deren Abriss ab dem Jahre 1820 war in den Jahren 1813/14 in den ehemaligen Klostergebäuden ein Lazarett mit 1200 Betten für bayerische und österreichische Soldaten eingerichtet worden. Im Spätjahr 1813 breitete sich über ganz Deutschland das Fleckfieber – damals auch als Lazarettfieber bezeichnet – aus. Auch die Soldaten im Lazarett bei Tennenbach war davon massenhaft betroffen. Zunächst wurden die Toten auf dem ehemaligen Klosterfriedhof beerdigt. Bald reichte aber der Platz nicht mehr aus, so dass viele Soldaten in einem Massengrab im Wald bestattet wurden. Im Jahr 1851 errichtete der Bildhauer Schilling aus Emmendingen dort ein erstes Denkmal. Einige Jahre später ließ der Oberförster Fischer auf Eigeninitiative die Steinpyramide erneuern. Zusätzlich entstanden ab 1907 rechts uns links der Pyramide auf Anregung des Kriegervereins aus Emmendingen je ein weiterer Gedenkstein für die Soldaten aus Österreich und die Bayern.
Soldatengräber Kloster Tennenbach

Foto: Soldatengräber Kloster Tennenbach

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-Gsellschaft

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Freiamt » Seite Soldatengräber Kloster Tennenbach") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Freiamt sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Soldatengräber Kloster Tennenbach). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)