Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Efringen-Kirchen | Istein | Benediktinerpropstei Istein

Benediktinerpropstei Istein

Die Benediktinerpropstei Istein war ein Kloster in Istein am Rhein. Es wurde im vermutlich 13. Jahrhundert von Domprobst Luithold von Rötteln gegründet und mit vielen Gütern ausgestattet. Durch einen Tausch von Gütern kam das Kloster von den Markgrafen von Hachberg 1365 an das Balser Hochstift. Im Jahr 1387 vernichtet verheerender Brand die Klosterkirche und Wohngebäude samt Einrichtung und Ausstattung, Bücher, Briefe und Urkunden. An der Wende zum 15. Jahrhundert wandelte der Basler Bischof das Priorat in eine Propstei um. Die Propsteigebäude und die Kirche wurden 1783 mit Ratsgenehmigung abgebrochen. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden die Güter der Propstei durch Baden beschlagnahmt, 1811 schließlich veräußert.

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-GsellschaftSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Istein » Seite Benediktinerpropstei Istein") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Istein sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Benediktinerpropstei Istein). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)