Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Dachsberg | Wittenschwand

Wittenschwand

Wittenschwand ist ein Erholungsort der Gemeinde Dachsberg im Südschwarzwald in der Ferienregion St. BlasierLand. Der Ort breitet sich über eine weite Hochflächenmulde auf einer mittleren Höhenlage von 940 m aus, die umgebenden Berge sind bewaldet. In Wittenschwand befindet sich die zentrale Verwaltung der Gesamtgemeinde Dachsberg, das Rathaus mit Tourist-Information, Schule, Kindergarten, Dachsberg-Halle, das Nordic-Walking-Zentrum, ein Loipeneinstieg und ein Ausgangspunkt des Bergbau-Wanderweges. Zu Wittenschwand gehören die Weiler Ruchenschwand, Horbach, Arnoldsloch und Laithe. Urkundlich erscheint Wittenschwand erstmals als "in der witen swande" im Jahr 1266. Wittenschwand zählte lange Zeit zum "Zwing und Bann" St. Blasien und unterstanden sehr früh diesem Kloster. An zahlreichen Stellen zwischen Wittenschwand und Urberg stößt man auf Spuren früheren Bergbaus. Wittenschwand ist seit 1971 ein Ortsteil der Gemeinde Dachsberg. Die Gemeinde Dachsberg bildete sich im Zuge der Gemeindereform in Baden-Württemberg in den 1970iger durch den Zusammenschluss der bis Dato selbstständigen Gemeinden Wilfingen, Wittenschwand, Wolpadingen und Urberg.
Wittenschwand

Foto: Wittenschwand

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinMuettersproch-GsellschaftDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Dachsberg » Seite Wittenschwand") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Dachsberg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Wittenschwand). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)