Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Bonndorf | Brunnadern (Bonndorf) | Brunnadern bei Bonndorf

Brunnadern bei Bonndorf

Brunnadern liegt in einem quellenreichen Tal südöstlich von Bonndorf im Schwarzwald. Aus Gräberfunden kann man schließen, dass es auf der Gemarkung von Brunnadern bereits in der Antike eine Siedlung gab. Schmuckstücke, Waffenreste und andere Grabbeigaben erinnern an die alemannischen Landnahme, die ab dem 6. Jahrhundert auch in den hohen Lagen des Südschwarzwald vorgedrungen war. Die Gräberfelder liegen in den Flurbezirken "Steinbruch Amann" (Fibeln), Steinbruch Eichkorn, bei einer Tuffbruchstelle in den Uechtäckern und im Gewann Gottesäckerli. Im Jahr 1061 wird das Dorf erstmals urkundlich erwähnt. Die Herren waren die Grafen von Lupfen, vorübergehend auch die Herren Im Thurn zu Schaffhausen. 1612 kam der Ort von den Grafen von Pappenheim als Nachfolger der Lupfen an St. Blasien, 1613 zur Grafschaft Bonndorf. Brunnadern wurde 1975 Stadtteil von Bonndorf, nachdem die Gemeinde bereits 1969 eine Verwaltungsgemeinschaft mit der Stadt eingegangen war. Früher zählte Brunnadern zu den größten Obstbaugemeinden des Schwarzwaldes, was bei Höhenlage von rund 700 Metern bemerkenswert ist.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Brunnadern (Bonndorf) » Seite Brunnadern bei Bonndorf") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Brunnadern (Bonndorf) sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Brunnadern bei Bonndorf). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)