Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Bad Säckingen | Merianstich Seckingen

Merianstich Seckingen

Beim historischen "Merianstich Seckingen" handelt es sich wohl um die bekannteste und romantischste Darstellung der Stadt Säckingen am Fuße des Hotzenwalds. Der Stich stammt von Matthäus Merian (1593-1650) und wurde im Jahr 1644 geschaffen. Der Merianstich betrachtet Säckingen vom Schweizer Ufer aus und zeigt deutlich einige bis heute erhaltene Bauwerke, wie der Säckinger Gallusturm und das Fridolinsmünster. Matthäus Merian der Ältere war ein schweizerisch-deutscher Kupferstecher und Verleger, der durch seine Abbildungen von Städten und Landschaften aus dem deutschsprachigen Raum der Nachwelt einen bleibenden Eindruck vieler vom Mittelalter geprägten Orte hinterlassen hat.
Säckingen Merianstich

Foto: Säckingen Merianstich | Quelle: Matthäus Merian (1593 - 1650)

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Bad Säckingen » Seite Merianstich Seckingen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Bad Säckingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Merianstich Seckingen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2019
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)