Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Wissen | Windecker

Windecker

Die Windecker waren im Mittelalter ein Adelsgeschlecht am Rand des Nordschwarzwalds. Das Geschlecht der Windecker hing sehr eng mit dem der Grafen von Eberstein, deren Lehensleute sie waren, zusammen. Im Wappenschild des Geschlechts derer von Windeck verläuft in Blau ein goldener Schrägbalken von rechts oben nach links unten und eine silberne Vierung über demselben. Um 1300 spaltete sich das Geschlecht der Windecker in das Haus der Alt- und Neuwindecker. Der letzte männliche Neuwindecker starb 1592 in Venedig. Das Erbe ging an seine beiden Schwestern Ursula und Elisabeth. Das einst blühende Rittergeschlecht war damit ausgestorben und die Burg Neuwindeck bei Lauf im Schwarzwald als Stammsitz seit 1585 nicht mehr bewohnt. Davon, dass die Ritter von Windeck ein begütertes und angesehenes Rittergeschlecht waren, zeugen zahlreiche Funde in der Region.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Windecker") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Windecker). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)