Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Wissen | Johann Schott (1477-1548)

Johann Schott (1477-1548)

Johann Schott wurde im Jahr 1477 geboren. Er besuchte schon früh die Freiburger Hochschule, später die Heidelberger Universität und übernahm später das Geschäft seines Vaters Martin Schott. Johann Schott lebte dann als Drucker am Oberrhein und arbeite lange Zeit sowohl in Straßburg als auch in Freiburg im Breisgau. Als Drucker machten ihn vor allem das Werk Tabula Moderna Germanie bekannt. Die sehr detaillierte frühe Karte von 1513 zeigt Mitteleuropa von Dänemark bis zu den Alpen und von Frankreich bis Polen. Es ist eine trapezförmige Ptolemaeus Holzschnittkarte von Mitteleuropa aus dem ersten so genannten Modernen Atlas vom Kartograf Martin Waldseemüller (1473–1520). Johann Schott druckte die Karte in Strassburg im Jahre 1513 und sie enthält neben den traditionellen 27 Ptolemäischen Karten aus der Ulmer Ausgabe von 1482 auch 20 detaillierte Regionalkarten, weshalb der Atlas heute auch als eine der bedeutendsten Ptolemaeus Ausgaben angesehen wird. Weitere bekannte Druckwerke Schotts sind unter anderem das Buch "Alexandri Magni" und die "Margarita philosophica". Alexandri Magni ist die Geschichte Alexanders des Großen auf deutsch in der Fassung des Johann Hartlieb. Es wurde von Martin Schott 1493 in Straßburg gedruckt. Die Margarita philosophica ist eine allgemeine Enzyklopädie aus dem Jahr 1503. Gregor Reisch hat sie ab 1489 in lateinischer Sprache verfasst und sie wurde sie erstmals 1503 in Freiburg von Johann Schott gedruckt.

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitSchwarzwaldvereinMuettersproch-Gsellschaft

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Johann Schott (1477-1548)") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Johann Schott (1477-1548)). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)