Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Todtnau | Hasenhornturm Aussichtsturm

Hasenhornturm Aussichtsturm

Der Aussichtsturm auf dem 1156 m hohen Hasenhorn wurde im Juli 2009 für die Öffentlichkeit freigeben. Der Standort des Hasenhornturmes grenzt an das Naturschutzgebietes "Gletscherkessel Präg" und ist Ausgangspunkt oder Ziel einer schönen Wanderung im Todtnauer Ferienland. Von der Aussichtsplattform in rund 15 Metern Höhe sind bei entsprechendem Wetter die höchsten Schwarzwald-Gipfel, die Vogesen, das Schweizer Jura und die Alpen zu sehen. Natürlich bietet sich auch ein toller Ausblick in die nahe Region, wie dem Gipfelbereich des Herzogenhorn, dem Feldberg und der 1414 Meter hohe Belchen. Der Gipfel des Hasenhorns kann zu Fuß von Todtnau, Geschwend, Schlechtnau oder vom Berggasthaus Gisiboden aus erreicht werden. Um den Laufweg zu verkürzen, kann man mit der Sesselbahn bei Todtnau bis zur Berghütte am Hasenhorn schweben. Architekt des Hasenhornturms war Thomas Bauer. Als Konstruktionshölzer wurde mehrere alte Douglasien-Rundholzstämme verwendet.
Hasenhornturm Aussichtsturm

Foto: Hasenhornturm Aussichtsturm

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftSchwarzwaldvereinDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Todtnau » Seite Hasenhornturm Aussichtsturm") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Todtnau sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Hasenhornturm Aussichtsturm). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)