Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

St. Peter | Urgraben

Urgraben

Der Urgraben am Südrand des Kandels zählt zu den bedeutendsten, aber auch den nahezu "unsichtbarsten" Denkmälern der Technikgeschichte Südbadens. Es handelt sich dabei um eine alte Wuhranlage, also einen künstlichen Wasserlauf. Er leitete das Wasser von der Ostseite des Kandels ins wasserarme Suggental und ins Glottertal, wo im Mittelalter ergiebiger Bergbau betrieben wurde. Die ehemaligen Silberbergwerke im Suggental und im Glottertal waren im Hochmittelalter die reichsten des Breisgaus. Sie gehörten zum Herrschaftsbereich der Herzögen von Zähringen und nach deren Aussterben den Grafen von Freiburg. Betrieben wurden die Bergwerke von reichen Adelsfamilien aus Freiburg und dem Breisgau. Bedeutendstes Ereignis in der Bergbaugeschichte war die Erbauung eines sehr großen Wassergrabens, der im Jahr 1284 auf eine Länge von rund 15 Kilometern ausgebaut wurde. Dieser – meist als Urgraben bezeichnete Wassergraben - wurde vom oberen Zweribach über drei Wasserscheiden bin in das Suggental und ins Glottertal geführt entlang des Kandel geführt. Es mussten neben den drei Wasserscheiden, einige Felspartien durchgraben bzw. abgetragen werden und beim Luser gab es einen Rückhaltebecken als Wasserverteiler. Das damit von der Ostseite des Kandels herbeigeschaffte Wasser diente vermutlich zum Betrieb einer Wasserhebeanlage und zum Antreiben von Mühlen an abgelegenen Orten. In Suggental wurden die Bergwerke bereits 1288 durch ein Unwetter zerstört und wurden seither nicht mehr so stark genutzt, wie die 100 Jahre zuvor. Die Anlagen im Glottertal fielen kriegerischen Ereignisse im Jahre 1298 zum Opfer. Obwohl im Glottertal als auch im Suggental auch im 14. Jahrhundert noch Silber abgebaut wurde, verlor der Bergbau am Kandel an Bedeutung und geriet sogar für lange Zeit in Vergessenheit.

Siehe auch ...

» Kandel Berg

» Suggental

Urgraben St. Peter

Foto: Urgraben St. Peter

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema St. Peter » Seite Urgraben") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, St. Peter sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Urgraben). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)