Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Seewald | Nagoldtalsperre

Nagoldtalsperre

Die Nagoldtalsperre bei Seewald im Schwarzwald - manchmal auch Stausee Erzgrube genannt - wurde zwischen 1965 bis 1970 erbaut. Sie dient seither dem Hochwasserschutz und der Regulierung der Flusses Nagold, z.B. bei Niedrigwasser. Die Nagoldtalsperre wurde 1971 in Betrieb genommen. Die schöne Lage inmitten eines 650 ha großen Landschaftsschutzgebietes im Schwarzwald machen den durch die Nagoldtalsperre aufgestauten Nagold-Stausee zu einem beliebten Naherholungsgebiet. Vom April bis zum September ist das Segeln auf dem Stausee erlaubt. Über die Wasserqualität des Stausees informiert regelmäßig die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz in Baden-Württemberg. Baden ist nur im Vorsee bei Erzgrube zulässig. Beim direkt angrenzenden Hauptsee ist nur das Segeln und Surfen erlaubt, jedoch kein Baden.

Nagoldtalsperre

72297 Seewald

Auf Stadtplan anzeigen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Seewald » Seite Nagoldtalsperre") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Seewald sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Nagoldtalsperre). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)