Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Mühlingen | Schwackenreute | Schwackenreute

Schwackenreute

Schwackenreute ist ein kleines Dorf im Hegau, östlich von Mühlingen gelegen. Bei Schwackenreute handelt es sich vermutlich um eine spätmittelalterliche Rodungssiedlung. Der Ort wird 1437 erstmals als "Schwaigrüti" schriftlich genannt. Der Ortsname leitet sich von dem althochdeutschen Wort "swaiga" für Weideplatz und "rüti" für gerodet ab. Bis 1437 gehörte Schwackenreute der Familie von Heudorf zu Waldsberg. Danach kam der Weiler in Besitz von Stockacher und Überlinger Bürgern und gelangte 1486 an die Grafen von Tengen-Nellenburg, die ihn Mitte des 16. Jahrhunderts an die Stadt Radolfzell verkauften. Diese behielt Schwackenreute bis 1805 und ließ den Ort durch einen Obervogt verwalten. Schwackenreute kam dann 1806 an Württemberg, 1810 schließlich an Baden und wurde seine selbständige Gemeinde. Im Jahr 1975 wurde Schwackenreute mit Mühlingen vereinigt.

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinHistorische Gasthäuser BadenMuettersproch-Gsellschaft

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Schwackenreute » Seite Schwackenreute") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Schwackenreute sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Schwackenreute). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)