Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Lörrach | Markgräflicher Zehntspeicher Lörrach

Markgräflicher Zehntspeicher Lörrach

Der Markgräfliche Zehntspeicher ist ein Zweckbau in Hufeisenform. Er gehörte zu den Bauten der markgräflichen Verwaltung und wurde um das Jahr 1720 errichtet. Er diente als Speicher für die Aufnahme der Zehntabgaben. Im Zehntkeller stand ein riesiges Weinfass. Dem barocken Gestaltungsideal entsprechend, wurde der Bau symmetrisch angelegt und verfügt über ein großflächiges Walmdach mit flach hervorspringenden Dachluken. Auf dem Gelände stand bis 1638 ein Teil der Ortsburg der Herren von Lörrach, die im Dienste der Burgherren von Rötteln standen. Das Gebäude wird heute als Polizeidirektion genutzt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Lörrach » Seite Markgräflicher Zehntspeicher Lörrach") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Lörrach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Markgräflicher Zehntspeicher Lörrach). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)