Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Konstanz | Konzilgebäude

Konzilgebäude

Als Konzilgebäude bezeichnet man ein sehenswertes und historisches Gebäude am Hafen von Konstanz am Bodensee. Das sogenannte Konzilsgebäude wurde im Jahr 1388 als Korn- und Lagerhaus errichtet und diente zeitweise auch als Sitz der örtlichen Leinwandmesse. Bekannt wurde das Gebäude durch das Konzil von Konstanz, das zwischen 1414 und 1418 in der Stadt am Bodensee tagte. Während des Konstanzer Konzils tagte im November 1417 im ersten Stock des Gebäudes das Konklave, die Versammlung der Kardinäle, die zur Wahl eines neuen Papstes einberufen wird. Dabei wurde Kardinal Otto Colonna unter dem Namen Martin V. zum alleinigen Papst gewählt. Das Konzilgebäude wurde nach diesem großen Ereignis im 15. Jahrhundert noch mehrfach verändert. Der dreigeschossige, massive Steinbau mit Walmdach wird seit Beginn des 20. Jahrhunderts vor allem als Konzert- und Veranstaltungssaal genutzt.

Konzilgebäude

 Konzilstadt Konstanz

Marktstätte 1

78462 Konstanz am Bodensee

www.konstanzer-konzil.de

Auf Stadtplan anzeigen


Siehe auch ...

» Hafen Konstanz

Konzilgebäude Konstanz

Foto: Konzilgebäude Konstanz

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Konstanz » Seite Konzilgebäude") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Konstanz sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Konzilgebäude). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)